11.05.2018 | Allgemeine Informationen

Ausstellung: Wie der Strom nach Korbach kam

Der Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich und Landrat Dr. Reinhard Kubat, Aufsichtsratsvorsitzender der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF), eröffneten am 22. April die Ausstellung „Hessen unter Strom“ im Wolfgang-Bonhage-Museum. Bis 29. Juli können sich Besucher nun auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Elektrifizierung in Hessen und in Waldeck-Frankenberg begeben.

Schwerpunkt der Ausstellung des Hessischen Wirtschaftsarchivs Darmstadt und des Freilichtmuseums Hessenpark, ist die Entwicklung in ganz Hessen. Das Wolfgang-Bonhage-Museum ergänzte die Wanderausstellung jedoch um eigene regionale Aspekte der Elektrifizierung und zeigt den Besuchern, wie in den zurückliegenden 125 Jahren Strom in Korbach und Umgebung zu einem unverzichtbaren Bestandteil des häuslichen Lebens wurde und welche Rolle hierbei die regionalen Unternehmen spielten.

Bevor die Gäste durch den Leiter des Hessischen Wirtschaftsarchivs, Dr. Ulrich Eisenbach, und den Leiter des Wolfgang-Bonhage-Museums, Dr. Wilhelm Völcker-Janssen, in die einzelnen Kapitel der Ausstellung eingeführt wurden, wies Bürgermeister Klaus Friedrich in seiner Begrüßung auf die Entwicklung der Elektrifizierung in Korbach hin und erinnerte an den starken Wandel der Energieversorgung, besonders in den vergangenen 20 Jahren. Im Anschluss begrüßte der Landrat Dr. Reinhard Kubat als Aufsichtsratsvorsitzender der EWF die Gäste und erinnerte in seiner Rede daran, welche Bedeutung eine zuverlässige Energieversorgung besonders in der heutigen Zeit hat und wie wichtig gleichzeitig die zunehmende Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien ist.

Als regionales Energieunternehmen in Nordhessen unterstützt EWF die Ausstellung und wird auch während des Hessentags mit Aktionen im Museum vor Ort sein. Das Wolfgang-Bonhage-Museum ist täglich von 12:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet und während des Hessentags von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Zum internationalen Museumstag am 13. Mai lädt das Museum ab 15 Uhr zu einer Gesprächsrunde mit Zeitzeugen ein.

Bildunterschrift: Mit der Eröffnung am 22. April  ist die Ausstellung Hessen unter Strom nun zu Gast in Korbach (v.l.): Bürgermeister Klaus Friedrich, Inken Barth, Prokuristin bei der EWF, Dr. Ulrich Eisenbach, Leiter des Hessischen Wirtschaftsarchivs, Landrat Dr. Reinhard Kubat sowie der Leiter des Wolfgang-Bonhage-Museums, Dr. Wilhelm Völcker-Janssen.

 

 

 

Zurück zur Übersicht