19.12.2014 | Allgemeine Informationen

Ablesung der Zähler zum Jahreswechsel

Vom 27. Dezember 2014 bis 7. Januar 2015 sind die Zählerableser der EWF im Netzgebiet unterwegs. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH bittet darum, dass die Zähler leicht zugänglich gehalten werden. Jeder Ableser, der im Auftrag des Energieversorgers unterwegs ist, kann sich jederzeit mit seinem EWF-Dienstausweis legitimieren. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte direkt an die EWF-Hauptzentrale in Korbach.

Wie viel Strom, Erdgas oder Trinkwasser wurde im abgelaufenen Jahr verbraucht? Damit die EWF die Jahresabrechnung 2014 und die Abschlagszahlungen für 2015 exakt errechnen kann, müssen die aktuellen Daten bekannt sein. Daher gehen die EWF-Zählerableser in den Tagen des Jahreswechsels vom Samstag, 27. Dezember 2014 bis Mittwoch, den 7. Januar 2015 im EWF-Netzgebiet von Haus zu Haus.

Jeder Ableser kann sich mit seinem EWF-Dienstausweis legitimieren. Im Zweifelsfall bei der EWF-Zentrale anrufen: 05631-955 0. Sicher ist sicher – denn immer wieder versuchen „falsche“ Ableser und unseriöse Haustürwerber, den guten Ruf der EWF auszunutzen, um sich unrechtmäßig Daten oder Zutritt zum Haus zu verschaffen.

Die Arbeit der Zählerableser wird erheblich erleichtert, wenn die vorhandenen Zähler leicht zugänglich sind. Trifft der Zählerableser einen Kunden trotz mehrmaliger Versuche nicht an, hinterlässt er eine Postkarte. Auf dieser kann der Kunde die selbstabgelesenen Zählerstände eintragen und sie anschließend an die EWF schicken (das Porto ist bereits bezahlt). Dieser kostenfreie Service sollte unbedingt genutzt werden: Denn wenn der EWF bis zum 15. Januar 2015 keine Zählerstände vorliegen, müssen die Zählerstände anhand der Vorjahreswerte geschätzt werden. Abweichungen vom tatsächlichen Verbrauch gleichen sich automatisch bei der nächsten Ablesung aus und werden nicht in einer Korrekturrechnung erfasst. Die Jahresverbrauchsabrechnung wird den Kunden dann Ende Januar/Anfang Februar zugesandt.

Die Kunden können Ihre Zählerstände zum 31.12.2014 auch schriftlich per Fax (05631/955-401) oder im Internet unter www.ewf.de (Rubrik Service/Zählerstandsmitteilung) selbst mitteilen. Für Fragen zum abgelesenen Zählerstand stehen die Kundenberater der EWF gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht