23.01.2015 | ÖPNV

FIS-Weltcup-Skispringen Willingen: Anruf-Sammel-Taxi (AST) nicht im Einsatz

Willingen. Als Betreiber des Anruf-Sammel-Taxi (AST)-Verkehrs bittet die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) um Verständnis, dass während des FIS-Weltcup-Skispringens vom 30. Januar bis 01. Februar 2015 die Anruf-Sammel-Taxen der folgenden Linien nicht zur Verfügung stehen: 580.1 Innerortsverkehr Willingen, 580.3 Willingen – Alleringhausen, 580.4 Willingen – Heringhausen

Auf der Linie 580.2 (Willingen – Usseln – Korbach) erfolgt eine Bedienung zwischen Bömighausen und Korbach.

Aufgrund der Verkehrs-Umleitungen und –Sperrungen sowie dem zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommen sind zahlreiche Haltestellen nicht erreichbar. Ein reibungsloser Ablauf des AST-Verkehrs kann somit nicht gewährleistet werden.

Für das Weltcupwochenende wurde ein Verkehrskonzept erarbeitet, damit die mit Zügen, Bussen und dem PKW anreisenden Besucher geordnet und möglichst störungsfrei, bequem an- und abreisen können. Allen Besuchern wird empfohlen, die Möglichkeit der Anreise mit der Bahn zu nutzen. Die Fahrpläne zum Skispringen finden Sie auf der Internetseite des Nordhessischen Verkehrsverbunds unter www.nvv.de.

Sobald das Großereignis FIS-Weltcup-Skispringen beendet ist, stehen ab Montag, 02.02.2015, die in Willingen intensiv genutzten Anruf-Sammel-Taxen wieder in gewohnt zuverlässiger Art uneingeschränkt zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht