Informationen zum Strompreis

Abgaben, Umlagen und Netzentgelte

EEG-Umlage

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien (z. B. Wasserkraft, Windenergie, solare Strahlung, Biomasse) ins Stromnetz und garantiert deren Erzeugern feste Einspeisevergütungen. Die daraus resultierenden Mehrkosten, für 2019 betragen diese 6,405 Cent/kWh netto (7,62 Cent/kWh brutto), müssen gemäß den Vorgaben des Gesetzgebers durch die EEG-Umlage an die Stromkunden weitergereicht werden.

Konzessionsabgabe

Die Konzessionsabgabe ist ein Nutzungsentgelt, das Stromnetzbetreiber an die Kommunen als Gegenleistung zur Nutzung der öffentlichen Straßen und Wege für die Verlegung und zum Betrieb von Stromleitungen zahlen.

KWK-Umlage

Bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wird die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme sinnvoll genutzt - zum Beispiel, um damit Gebäude zu beheizen. Der Gesetzgeber fördert diese effiziente und umweltschonende Technologie, wobei die Mehrkosten auf die Stromkunden umgelegt werden. Die Umlage beträgt 2019: 0,28 Cent/kWh netto (0,33 Cent/kWh brutto).

§ 19 StromNEV-Umlage

Die staatlich erhobene Umlage nach § 19 Stromnetzentgeltverordnung soll energieintensive Unternehmen bei den Energiepreisen entlasten. Unternehmen mit einem hohen Energieverbrauch dürfen die Stromnetze unter bestimmten Voraussetzungen zu ermäßigten Preisen nutzen. Die entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt. Für das Jahr 2019 beträgt die § 19 StromNEV-Umlage 0,305 Cent/kWh netto (0,363 Cent/kWh brutto).

Offshore-Netzumlage

Der Staat erhebt die Offshore-Netzumlage (§ 17f Energiewirtschaftsgesetz), um die Investitionen von Offshore-Windkraftanlagen zur Energieerzeugung vor der Küste wirtschaftlich zu gestalten. Diese Umlage beträgt ab 2019 0,416 Cent/kWh netto (0,495 Cent/kWh brutto).

AbLaV-Umlage

Mit dieser neu eingeführten Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Systemstabilität finanziert. Die Umlage beträgt ab 2019 0,005 Cent/kWh netto (0,006 Cent/kWh brutto).

Netzentgelte

Die Netzentgelte sind für die Nutzung der Stromnetze an die Netzbetreiber zu zahlen (https://www.ewf.de/netz/stromnetz/netznutzung).

Stromsteuer

Die Stromsteuer ist eine durch ein Bundesgesetz geregelte Verbrauchssteuer. Besteuert wird der Verbrauch von elektrischem Strom. Die Stromsteuer wird auch als "Ökosteuer" bezeichnet. Ziel des Gesetzgebers ist es, Anreize zum Stromsparen zu schaffen. Die Stromsteuer beträgt derzeit 2,05 Cent/kWh netto (2,44 Cent/kWh brutto).