28.12.2018 | Netz

Ablesung von Einspeisezählern

Damit Anfang Januar die Einspeisegutschriften erstellt werden können, müssen die betroffenen Stromzähler abgelesen werden.

Alle Anlagenbetreiber erhalten daher die Möglichkeit, ihre Zählerstände zeitnah im Dezember zu melden. Diese sind die Grundlage für die schnelle und korrekte Abrechnung der eingespeisten Energiemengen. Aktuell schreibt die EWF alle Einspeiser an und bittet darum, die Zähler abzulesen.

Für die Übermittlung der Daten können Betreiber der Photovoltaikanlagen das Kundenportal der EWF nutzen und damit den Zählerstand direkt online zusenden. Die Zugangsdaten sind dem Anschreiben zu entnehmen. Alternativ ist es auch möglich, den Zählerstand mit der beigelegten Ablesekarte direkt per Post an die EWF zu schicken.

Haben Sie Fragen? Gern sind wir telefonisch unter der Nummer (05631) 974-200 für Sie da!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht