Solarstrom flexibel verbrauchen durch Einspeicherung

Mit einer eigenen Solaranlage genießen Sie viele Vorteile: Sie senken Ihre Stromkosten, sorgen sich weniger um steigende Energiepreise an den Börsen und schonen die Umwelt. Bei diesen Vorteilen wünscht man sich natürlich, die eigene Solarenergie stünde – unabhängig von der Sonneneinstrahlung – rund um die Uhr zur Verfügung. Dank modernen Batteriespeichersystemen ist das möglich!
Mit einem Batteriespeicher kann überschüssiger Solarstrom gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. So lässt sich zum Beispiel Solarstrom, für den sich in der Mittagszeit keine Verwendung findet, abends nutzen. Der Eigenverbrauchsanteil wird somit deutlich erhöht und der Anteil an Strom der zugekauft werden muss sinkt deutlich.

Der Batteriespeicher sollte hinsichtlich seiner Kapazität auf die Größe der Solaranlage abgestimmt sein. Im Idealfall werden Solaranlage und Batteriespeicher in Kombination geplant, doch auch eine nachträgliche Installation eines geeigneten Speichers ist meist ohne weiteres möglich. Ein geeigneter Batteriespeicher kann in unserem Schnellcheck berechnet werden.
1 Es gelten die allgemeinen Förderbedingungen der EWF für einen PV-Solarspeicher.