Förderprogramm Erdgas-Wäschetrockner

Ein Wäschetrockner mit Erdgas-Heizung arbeitet ähnlich wie ein herkömmlicher Kondensationstrockner, jedoch ist für den Betrieb neben einer Strom-Steckdose auch eine Erdgas-Steckdose notwendig. Bei der Wäschetrocknung wird die meiste Energie für das Aufheizen der Luft benötigt. Diese wird mit einem Erdgasheizelement erzeugt, Strom wird nur noch für den Antrieb der Wäschetrommel gebraucht. Mit einem Erdgas-Wäschetrockner sparen Sie rund 40 Prozent an Energiekosten, da Erdgas vergleichsweise günstig ist, und Zeit, denn das Trocknen geht fast 40 Prozent schneller. Zusätzlich schonen Sie die Umwelt, denn der Kohlendioxid-Ausstoß reduziert sich im Vergleich mit einem Elektro-Trockner um rund 50 Prozent.

Förderkriterien

Die EWF fördert die Anschaffung neuer Erdgas-Wäschetrockner. EWF-Kunden erhalten einen Förderbetrag in Höhe von 100 Euro pro Gerät.