Aktuelle Informationen

  • 23.01.2015

    FIS-Weltcup-Skispringen Willingen: Anruf-Sammel-Taxi (AST) nicht im Einsatz

    Willingen. Als Betreiber des Anruf-Sammel-Taxi (AST)-Verkehrs bittet die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) um Verständnis, dass während des FIS-Weltcup-Skispringens vom 30. Januar bis 01. Februar 2015 die Anruf-Sammel-Taxen der folgenden Linien nicht zur Verfügung stehen: 580.1 Innerortsverkehr Willingen, 580.3 Willingen – Alleringhausen, 580.4 Willingen – Heringhausen

  • 19.12.2014

    Ablesung der Zähler zum Jahreswechsel

    Vom 27. Dezember 2014 bis 7. Januar 2015 sind die Zählerableser der EWF im Netzgebiet unterwegs. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH bittet darum, dass die Zähler leicht zugänglich gehalten werden. Jeder Ableser, der im Auftrag des Energieversorgers unterwegs ist, kann sich jederzeit mit seinem EWF-Dienstausweis legitimieren. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte direkt an die EWF-Hauptzentrale in Korbach.

  • 01.12.2014

    Projekt „Wir lernen Schwimmen“ startet im Landkreis

    Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat das Projekt "Wir lernen Schwimmen" gestartet. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH unterstützt die Initiative, mit der die Schwimmkompetenz der Grundschülerinnen und Grundschüler verbessert werden soll. Gleichzeitig ruft die EWF zur Teilnahme an einem Namenswettbewerb auf.

  • 31.10.2014

    Energie tanken vor der Märchenlandtherme in Breuna

    Am 30. Oktober 2014 hat EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde Breuna, Klaus-Dieter Henkelmann, die neue E-Tankstelle vor der Märchenlandtherme in Breuna offiziell in Betrieb genommen. Mit dabei war Ralf Hartmann, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Breuna.

  • 18.08.2014

    Auf LED umgerüstet: EWF modernisiert Straßenbeleuchtung in Trendelburg

    Trendelburg, Kassel, Waldeck-Frankenberg. Die Trendelburger Stadtmitte und die Stadtteile Deisel, Eberschütz, Friedrichsfeld, Gottsbüren, Langenthal, Sielen und Stammen erstrahlen in neuem Licht. Im Auftrag der Stadt Trendelburg hat die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) bei knapp 550 Straßenlaternen die Leuchtenköpfe ausgetauscht. Mit der Umstellung auf LED-Technik verfügt die Stadt über eine moderne Straßenbeleuchtung und sie kann den Stromverbrauch senken.